Kindergarten „De lütten Veeser“

Unser Kindergarten liegt am Rand des Waldes und verfügt über einen naturbelassenen Spielplatz. Dies bedeutet, dass viele Kiefern auf dem Gelände stehen, der Boden mit natürlichen Hügeln versehen ist und die Spielgeräte zum größten Teil aus Holz sind.
Die Möglichkeit für Kinder in der Natur zu spielen und sie zu erleben nimmt im Allgemeinen immer weiter ab. Aus diesem Grund haben wir es uns zum Ziel gemacht, die Natur in unserer Arbeit gezielt einzusetzen und sie mit den Kindern zu entdecken.
In der Natur erleben die Kinder ihre Umwelt mit allen Sinnen und können ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen.
Die Motorik der Kinder wird durch jede Baumwurzel, jedes Balancieren, Laufen und vieles mehr ständig gefördert.
Durch das direkte Erleben entwickeln die Kinder einen Bezug zur Natur und lernen automatisch wie sie sich dort verhalten müssen.
Die Wissens- und Experimentierfreude der Kinder kann ausgelebt werden, indem sie im Wald vieles entdecken, erfahren und ausprobieren können. Auch die Geräuschkulisse verändert sich in der Natur. Es werden viele Geräusche wahrgenommen und die Lautstärke der Kinder drosselt sich durch die Verteilung im Wald.
Durch den häufigen Aufenthalt an der frischen Luft wird auch das Immunsystem der Kinder gestärkt.
Doch auch die Räumlichkeiten des Kindergartens bieten den Kindern viele Möglichkeiten.
In der Einrichtung erleben die Kinder verschiedene Materialien beim Basteln und kreativen Gestalten. Auch an den regelmäßigen hauswirtschaftlichen Angeboten erfahren die Kinder verschiedene Geschmäcke und unterschiedliche Herstellungsweisen von Lebensmitteln. An der Werkbank können Jungen und Mädchen ihre handwerklichen Fähigkeiten ausleben und verfeinern.
Des Weiteren stehen den Kindern unterschiedliche Spielmaterialien und Möglichkeiten zur Verfügung. Diese Vielfalt lernen die Kinder zu teilen und den sachgemäßen Umgang.

Zusammenfassend hat die Natur sowie die Räumlichkeiten des Kindergartens den Kindern viele verschiedene Fördermöglichkeiten zu bieten, so dass wir sagen:

„Die Mischung macht es.“

Von Montag bis Freitag bieten wir folgende Betreuungszeiten an:

•    Von 07.30 – 08.00 Uhr haben Eltern die Möglichkeit ihr Kind zum Frühdienst anzumelden.
•    Von 08.00 – 12.00 Uhr findet die Kernbetreuungszeit statt.
•    Von 12.00 – 12.30 Uhr besteht die Möglichkeit für Eltern ihr Kind zum Spätdienst anzumelden,
bei ausreichender Nachfrage auch bis 13.00 Uhr.

Wochenablauf

Unsere Woche im Kindergarten gestaltet sich abwechslungsreich und mit vielseitigem Angebot.

Jeden Montag und Dienstag wandern wir mit den Kindern in ein Waldstück nahe der Einrichtung. Hier frühstücken wir im Laub zwischen den Bäumen, erforschen und beobachten verschiedene Waldbewohner und stellen aus Naturmaterialien unterschiedliche Spielmöglichkeiten her.

Am Mittwoch spazieren wir zu unserem nahe liegenden Gartenstück. Hier werden Blumen und Gemüse gepflanzt, Unkraut gejätet, alles mit Wasser versorgt und natürlich auch von den Kindern geerntet.

Die weiteren Tage, Donnerstag und Freitag, verbringen wir in der Einrichtung. Hier bieten wir den Kindern Angebote aus unterschiedlichen Bereichen. Es wird gemalt, gebaut, in den verschiedenen Funktionsecken gespielt, Bücher betrachtet, auf dem Außengelände getobt, an der Werkbank gesägt und gehämmert und noch vieles mehr.

Kindergarten